„Play Back“ gewinnt den Preis für das beste Klangbild beim Leipziger Hörspielsommer 2014

Aus der Juruybegründung:

„‚Play Back‘ von Florian Hohnhorst gewinnt in der Kategorie ‚Bestes Klangbild‘.
Dieses Hörstück setzt sich mit den Theorien, Mythen und Geschichten der Stimme und ihrer Aufzeichnung auseinander.
Als verwendete Mittel dienen fingierte Experteninterviews, Hörspielszenen, Nachrichtentexte und Briefe eines Ethnologen und dessen Aufzeichnungen von Südseestimmen und -gesängen um 1900. Auf klanglicher Ebene collagiert Hohnhorst gekonnt Stimmen, Geräusche und Atmosphären und lässt Inhalt und Form unausweichlich miteinander verschmelzen.
Das Klangbild ist nicht nur illustrierend sondern ein integraler Teil der Handlung. Das Rauschen von verschiedenen Aufzeichnungsmedien, vom Wachszylinder über das Radio zum Kassettenrekorder, zieht sich durch das gesamte Stück und macht so deren Bedeutung greifbar. Die Vielschichtigkeit der Erzählweise, das Collagenhafte und die Bedeutung des Klangs dieses anspruchsvollen Hörstückes fordern und belohnen den Hörer gleichermaßen.“

Homepage des Leipziger Hörspielsommers
MDR Figaro

 

Advertisements